Mittwoch, 26. August 2009

Aus dem Urlaub zurück...

... warum konnte der nicht noch ein paar Monate länger dauern? Aber ehrlich gesagt, 3 Wochen Segeln reichen auch irgendwann, obwohl wir sehr schönes Wetter mit Wind UND Sonne hatten, eine eher ungewöhnliche Kombination für den Bodensee im August (entweder Wind - oder Sonne - oder Regen). Dieses Jahr habe ich zum ersten Mal einen "Backofen" des schwedischen Herstellers Omnia dabei gehabt (paßt auch gut zum aus Schweden stammenden Schiff), wir haben darin Brötchen aufgebacken, und ich habe es gewagt, einen Apfelkuchen darin zu backen. Der ist prima geworden, trotz geschätzter Zutatenmenge:

Blitz-Apfelkuchen
50 g Butter
100 g Zucker
150 g Mehl
2 Eier
1 TL Backpulver
1 Prise Salz

aus den Zutaten einen Rührteig bereiten, den Teig in den gut gefetteten Omnia Backofen füllen, dann

4 geschälte, geviertelte Äpfel
Zimt und Zucker

darauf verteilen, ich habe die Äpfel noch mit parallelen Schnitten eingeritzt, Zimt und Zucker drauf, ca. 40 min. bei schwacher Flamme und geschlossenem Deckel backen. Stäbchenprobe nicht vergessen (geht auch mit einem Streichholz).

Das Rezept funktioniert natürlich auch in einer normalen Kuchenform (Springform 24 cm Durchmesser), bei 180 Grad ca. 40 min. backen. Je mehr Äpfel, desto feuchter wird der Kuchen. Boskoop schmeckt am allerbesten! Der Kuchen schmeckt auch noch am nächsten Tag, bzw. läßt sich prima einfrieren!Hier noch der Link zum Backofenhersteller Omnia: http://www.omniasweden.com. Das Teil kostet ca. 40-50 EUR, nach Sonderpreisen umschauen hat sich für mich gelohnt.